Selbstbau: Antennenanalysator nach EU1KY, modifiziert von DH1AKF

Bei eBay fand ich zufällig eine Leiterplatte zum Bau eines Antennenanalysators, der mit zwei Oszillatorfrequenzen, zwei Mischern und der Phasenmessung im NF- Bereich arbeitet. Die NF ergibt sich aus der Differenzfrequenz der beiden Oszillatoren. Es kann bis 450 MHz gemessen werden. Die Anzeige und Bedienung erfolgt mit einem Touchscreen. (STM32F7Disco)

Das Schaltbild:

So sieht das Hauptmenü aus:



Hier das wichtigste Fenster "Messung". Als Testobjekt diente eine Magnetic Loop.

Als Besonderheit kann das Gerät die Kompensationswerte für ein LC-Glied zur Antennenanpassung berechnen:

Von mehreren Funkamateuren kam der Wunsch, die Bildschirmfarben für einen Einsatz im Freien bei Sonneneinstrahlung zu invertieren und teilweise größere Schriftarten einzusetzen. Das vorläufige Ergebnis:


Die gestrichelte Cursor- Linie wird automatisch auf den kleinsten Wert eingestellt.

Auch fehlte eine genauere Ablesemöglichkeit bei der Längenmessung (Time Domain Reflektometrie).
Ich habe statt des einen vorhandenen nun drei Messbereiche programmiert:



Und schließlich erhielt der Analyzer eine Möglichkeit, gleichzeitig auf maximal fünf verschiedenen Frequenzen zu messen. Nebenbei werden auch noch die Verläufe von R und X angezeigt:



Die Programmierung ist noch nicht abgeschlossen. Das Ergebnis wird auf BitBucket frei zugänglich gemacht:

https://bitbucket.org/kuchura/eu1ky_aa_v3/branches/

Als großes Ziel habe ich mir vorgenommen, einen solchen Antennenanalyzer zur Steuerung eines Automatiktuners eizusetzen.

Der Einbau in ein Gehäuse steht bevor: